office@greenwitch.at | Mobil: +43/664/240 79 68 | Fest: +43/2272/8228

Die Geschichte vom Räuberhauptmann Grasel

Der "Robin Hood des Waldviertels", wie er im Volksmund auch genannt wird, war ein charismatischer Mann, geschickt, schlau und vor allem schnell.

Seit Jahren war ihm die Polizei auf den Fersen, unfähig ihn zu fassen.

Ein Meister der Diebe. Und ein gefährlicher Mann.

Deshalb wurde eine hohe Belohnung auf seinen Kopf ausgesetzt.

Es kann nur einen Grund geben, warum Grasel hierher zurückkehrt, die Heimat, die er vor Jahren verließ:

Rache an Vincenz Gruber, dem er seine Schwester anvertraut

hatte - und die unter mysteriösen Umständen ums Leben kam.

Wird es Inspektor Kühn gelingen, "den Grasel" zu fassen, bevor dieser

Vincent Grubers habhaft wird?

Zusammen mit dem Polizeiarzt Dr. Lerche macht er sich auf den Weg.

Aber auch "der Grasel" hat Verstärkung. Seine " alte Liebe"

Rosalie, das "Salerl" und die "Schöne Natzel".

 

Ein spannender und packender Abend an dem Inspektor Kühn sich ganz auf

die Mithilfe des Publikums verlassen muss, um den berüchtigten Räuber zu

fassen.

Um die Nerven etwas zu beruhigen, laben sich die eifrigen Detektive

am "Grasel-Menü" wie zum Beispiel:

 

als Vorspeise: Kernweiche Eier in Essig, Öl und Kren mit Schwarzbrot

dann ein kräftiger Hauptgang, bestehend aus

Graselbraten aus heimischen Rindfleisch

und als

Nachspeise eine Böhmerwaldtorte mit vielen Nüssen und Erdbeeren.

 

Ihre Gäste genießen einen typisch Niederösterreichischen Abend, während der sagenumwobene und berüchtigte Räuberhauptmann wieder aufersteht. Sechs SchauspielerInnen erzählen eine Geschichte, gespickt mit Fakten und Originalzitaten aus Grasels einjährigem Strafprozess.

Buchbar für Gastronomiebetriebe, Gemeinden, Thermen, Hotels, Eventlocations, Firmenfeiern.